Kieferrekonstruktionen

Die Extraktion von Zähnen führt nach kurzer Zeit zu einer Atrophie (Schrumpfung) des betroffenen Kieferabschnittes wodurch die weitere Behandlung und Herstellung eines Zahnersatzes meist deutlich beeinträchtigt, wenn nicht sogar unmöglich wird. Insbesondere im zahnlosen Kiefer oder Kieferabschnitten schreitet dieser Prozeß voran. Neben dem Verlust von Zähnen können Kieferdefekte auch angeboren sein, verbleiben nach Unfällen oder operativen Maßnahmen. Durch moderne Transplantationsverfahren ist es möglich, den Kiefer dreidimensional wieder so aufzubauen, dass Ihr Zahnarzt eine orale Rehabilitation durch eine prothetische Versorgung erreichen kann. In unserem Centrum steht ein sehr erfahrenes Team für jede Art des Knochen- und Gewebetransfers zur Verfügung, um Ihnen wieder zu einer Kaufähigkeit zu verhelfen.

Unterkieferatroophie

Extreme Unterkieferatrophie nach Zahnextraktionen

Oberkieferaufbau

Zustand nach Oberkieferaufbau mit Beckenspan und Implantation

Oberkieferaufbau

Zustand nach Trauma mit Verlust der Zähne und des anterioren Oberkiefers. Rekonstruktion mit Knochentransplantat und Implantaten.